Wahlbeteiligung bislang höher als vor fünf Jahren - Bis 12 Uhr gaben gut 40 Prozent ihre Stimmen ab

Die Wahlbeteiligung bei der rheinland-pfälzischen Landtagswahl war bis 12 Uhr höher als vor fünf Jahren.

Nach Angaben der Landeswahlleitung machten bis zum Mittag - einschließlich der Briefwähler - gut 44 Prozent der Stimmberechtigten von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Bei der Landtagswahl 2011 lag der Anteil um diese Zeit bei 31 Prozent. Insgesamt erreichte die Wahlbeteiligung vor fünf Jahren 61,8 Prozent.

Landeswahlleiter Jörg Berres ruft dazu auf, mit der Stimmabgabe über die Zusammensetzung des rheinland-pfälzischen Landtages mitzuentscheiden.