Informationen und Vordrucke

Rechtsgrundlagen
Vordrucke für Wahlvorschlagsträger

Informationen für Parteien und Wählergruppen als Wahlvorschlagsträger

Vordrucke zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die

Ratswahlen *

Die Landesregierung beabsichtigt eine Änderung der Kommunalwahlordnung (KWO). Evtl. Änderungen in den Vordrucken und Formularen werden nach Bekanntgabe (nach der Sommerpause) eingearbeitet.

(Wahlen zu den Kreistagen, Stadträten, Verbandsgemeinderäten, Gemeinderäten und Ortsbeiräten)

Direktwahlen *

(Direktwahl der Landrätinnen und Landräte, Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister, Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher)

Wahl zum Bezirkstag des Bezirksverbands Pfalz

(Direktwahl der Landrätinnen und Landräte, Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister, Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher)

Broschüren
Vorläufiger Terminkalender
* Hinweise für Wahlvorschlagsträger

Die Vordrucke können in »Papierform« oder in »digitalisierter Form« heruntergeladen werden.

  • Die »Papierform« ermöglicht einen unmittelbaren Vorabausdruck der Vordrucke auf Drucker und die anschließende handschriftliche Weiterbearbeitung.
  • Die »digitalisierte Form« - hierbei handelt es sich um kennwortgeschützte WORD-Dokumente - ermöglicht eine unmittelbare Bearbeitung (Dateneingabe am PC in Formularfeldern) sowie die Speicherung und den anschließenden Ausdruck.
** Bescheinigung des Wahlrechts

Hierbei handelt es sich um eine Bescheinigung der Gemeindeverwaltung, dass die Unterzeichner des Wahlvorschlags im Wahlgebiet wahlberechtigt sind, sofern die Wahlberechtigung nicht

  • auf dem Wahlvorschlag,
  • auf einem Formblatt (Unterschriftenliste/Formblatt für Einzelunterschrift zum Wahlvorschlag) oder
  • durch Ausdrucke von Wahlberechtigtenabfragen bestätigt worden ist.