Europawahl 2014 24 Parteien kandidieren in Rheinland-Pfalz für das Europaparlament

Die Reihenfolge der Parteien auf den Stimmzetteln für die Europawahl am 25. Mai 2014 ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich. Wie Landeswahlleiter Jörg Berres mitteilt, wird die Reihenfolge der Wahlvorschläge auf den Stimmzetteln durch das Europawahlgesetz festgelegt. Sie richtet sich in den einzelnen Bundesländern nach der Zahl der Stimmen, die die Parteien und sonstigen politischen Vereinigungen bei der letzten Wahl zum Europäischen Parlament 2009 in dem betreffenden Bundesland erzielt haben. Wahlvorschläge von Parteien und sonstigen politischen Vereinigungen, die an der letzten Europawahl nicht teilgenommen hatten, schließen sich in alphabetischer Reihenfolge der Namen an.

Während alle übrigen Parteien und Vereinigungen jeweils mit einer gemeinsamen Liste für alle Bundesländer zur Wahl antreten, hat die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) sich für die Aufstellung von eigenen Landeslisten entschieden. Der Bundeswahlausschuss hat zwischenzeitlich über die Zulassung der beim Bundeswahlleiter eingereichten Listen für ein Land bzw. für alle Länder beschlossen.

Der Stimmzettel für die Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments am 25. Mai 2014 im Land Rheinland-Pfalz enthält insgesamt 24 Wahlvorschläge:

 1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

 2. Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

 3. Freie Demokratische Partei (FDP)

 4. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)

 5. DIE LINKE (DIE LINKE)

 6. DIE REPUBLIKANER (REP)

 7. PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei)

 8. FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)

 9. Familien-Partei Deutschlands (FAMILIE)

10. Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)

11. Partei Bibeltreuer Christen (PBC)

12. Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)

13. Ab jetzt…Demokratie durch Volksabstimmung - Politik für die Menschen (Volksabstimmung)

14. CHRISTLICHE MITTE - Für ein Deutschland nach GOTTES Geboten (CM)

15. AUF - Partei für Arbeit, Umwelt und Familie, Christen für Deutschland (AUF)

16. Bayernpartei (BP)

17. Deutsche Kommunistische Partei (DKP)

18. Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo)

19. Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale (PSG)

20. Alternative für Deutschland (AfD)

21. Bürgerbewegung PRO NRW (PRO NRW)

22. Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)

23. Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)

24. Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)